Kärcher Mobile Outdoor Cleaner Box OC 3 Bike

Kärcher Mobile Outdoor Cleaner Box OC 3 Bike

Das Bike direkt nach einer Tour (bevor es z.B. ins Auto kommt) mit einem mobilen Gerät reinigen, das konnte ich mir nicht vorstellen. Da reicht doch das Wasser nicht, da habe ich doch keinen Wasserdruck. Das denken sicher viele, deshalb promoted Kärcher seinen MOBILE OUTDOOR CLEANER OC 3 BIKE BOX in vielen Baumärkten mit eine Live-Teststation. Das erste „antesten“ im Markt hat mir gefallen. Das Gerät ging mit nach Hause um es genauer unter die Lupe zu nehmen.

„Perfekt für die Fahrradreinigung unterwegs: Der mobile Kärcher Druckreiniger mit Lithium-Ionen-Akku…“, so heißt es in der Werbeüberschrift zu dem Kärchergerät. Da war ich gespannt. Zu Hause ausgepackt überprüfte ich die komplette Ausstattung:

Wassertankvolumen, 4 l
Lithium-Ionen-Akku
Spiralschlauch, 2.8 m
Flachstrahldüse
Gerätefilter
Akkuladekabel
Aufbewahrungsbox
Motorrad-/Fahrradreiniger
Mikrofasertuch
Universalbürste
Reinigungsmittel

„Plug and Spray“ – Das Gerät lässt sich wirklich intuitiv und kinderleicht zum Einsatz bringen. Laden über Akkuladekabel, Wasser rein und Wassertank auf das Gerät setzen – Fertig! Zusammen mit der Bike Box besteht das Gerät aus drei Modulen: Oben der Wassertank, ein mittleres Segment mit Platz für Düse und Spiralschlauch und Bike Box (schwarz) als unterstes Modul. Die Spiralschlauch ist bei meinen Gerät schon aufgesteckt und muss auch nach Gebrauch nicht abmontiert werden.

Das Gerät ist kompakt, leicht und hochwertig verarbeitet. So wie man es von Kärcher erwartet. Wird es aber auch mein Bike „Kofferraum-Sauber“ machen. Der Reihe nach! Das Gerät nehme ich nach 2h vom Akku (Ladezeit lt. Hersteller: 180 min.) und los geht es.

Fazit nach komplett geleerten Wassertank – das Bike konnte komplett grundgereinigt werden. „Kofferraum-sauber“, aber nicht „blitze-blank“. Das Gerät hat das gemacht für das es konzipiert wurde – zu 100%. Und wer schon mal ein schmutziges Bike mit dem Auto transportieren musste, da weiß was das für Folgen hat. Und sollte der Tank für jemand doch zu klein sein – ich nehme einfach noch 1-2 große Plastikflaschen Wasser zum Nachfüllen mit ins Auto. Dann reicht es auch noch für das reinigen von Schuhen und/oder der Oberkleidung. Nützliche Option (gegen Aufpreis) KFZ-Ladekabel für ein mobiles Laden über KFZ-Ladebuchse (Zigarettenanzünder)

Was hat mir gefallen:
– Klein/kompakt

– Top-verarbeitet
– Schnell einsatzbereit
– Effizient arbeitender Wasserstrahl
– Schonende Reinigung
– Akku-Laufzeit: 12 – 14 min.

Was hat mir nicht gefallen:
– Wassertank muss beim Füllen vom Hauptgerät gelöst werden
– Wassertank könnte 1-2 Liter größer sein

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Close Panel